KRAMPFADERNVERÖDUNG

 

Die konventionelle, operative Entfernung von Krampfadern ist die nicht ganz ungefährliche Methode des Strippings. Dabei gibt es eine sehr einfache und effiziente Methode, die sich in den vergangenen Jahrzehnten bestens bewährt hat. und von einem Pionier in der Gefäßheilkunde Herrn Prof. Dr. Paul Linser, entdeckt wurde.
Es handelt sich um eine sanfte und risikoarme Behandlung. Zuerst erfolgt eine  gründliche Voruntersuchung zur Aufklärung des Patienten. Die gefahrlose Behandlung  wird ambulant durchgeführt. Die Methode ist so gut wie  schmerzfrei und bedarf keiner Narkose. Bei dieser Methode wird konzentrierte Kochsalzlösung in die betroffene Vene injiziert.

Die meisten Patienten reagieren unmittelbar nach der Injektion mit einem Krampf, ähnlich einem Wadenkrampf, der ein bis zwei Minuten andauert. Das sind in der Regel die einzigen Begleiterscheinungen.

Im Gegensatz zur Operation (ob Stripping oder Sondenverfahren) besteht bei dieser Methode kein Thromboserisiko  kein Narkoserisiko, und auch Nervenverletzungen, Taubheits- und Kribbelgefühl und Lymphgefäßverletzungen lassen sich vermeiden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass nicht nur die Hauptäste der Krampfader - wie bei der Operation -, sondern auch die kleineren Seitenäste entfernt werden und somit das Risiko der Neubildung deutlich reduziert wird.

Ein zusätzlicher Vorteil der Methode ist, dass nur krankhaft veränderte Venenveränderungen auf die Salzlösung ansprechen und verödet werden, während gesunde Venen mit intakter Venen-Innenwand die konzentrierte Salzlösung unbeschadet passieren lassen.

Vorteile auf einen Blick:

  • kosmetisch unsichtbar
  • sanft (minimale Patientenbelastung)
  • kurze Behandlungsdauer von ca. 1 Stunde
  • sofort wieder fit, geh- und belastungsfähig
  • keine Blutergüsse
  • keine Narben
  • ohne die sonst üblichen Risiken von Nerven- oder Lymphgefäßverletzungen
  • kein Allergierisiko
  • keine Narkose oder Anästhesie notwendig, da fast schmerzfrei (lediglich ein Krampfgefühl für ca. 2 Minuten)
  • keine Stützstrümpfe, kein Wickeln
  • hohe Kostenersparnis im Vergleich zu konventionellen Methoden

DOWNLOAD Aufklärung und Einverständniserklärung

Bitte durchlesen, ausdrucken u. unterschrieben an den behandelnden Arzt senden.

Besuchen Sie auch folgende homepage: www.krampfadern-ade.de